Das Schloß von Baden

Markgrafschaft von Baden
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  Login  

Teilen | 
 

 Strafregister von Lenex

Nach unten 
AutorNachricht
Gloern



Anzahl der Beiträge : 63
Alter : 30
Localisation : Freiburg, Baden
Anmeldedatum : 03.06.06

BeitragThema: Strafregister von Lenex   Sa 10 Jun - 21:56

Prozess zwischen Lenex und der
Markgrafschaft von Baden


(8. Juni 1454)


Urteilsspruch schrieb:
Der Beschuldigte wurde im Falle Betrugfür schuldig befunden.

Es geht in diesem Prozess nicht nur darum, dass Sie Fleisch teuer verkauft haben, es geht hauptsächlich darum, dass Sie Weizenbauer sind und somit kein Fleisch verkaufen dürfen, weil Sie es nicht hergestellt haben können!
Dass Sie es auch noch zu einem unüblichen Preis verkaufen, war eine bewusste unerlaubte Bereicherung!
Vor Gericht hat man übrigens einen gepflegteren Ausdruck, wir sind hier nicht auf einer Party!
Sie werden von mir also eine Geldstrafe von 25 Talern auferlegt bekommen, 9 Taler haben Sie Gewinn gemacht, 6 Taler hätten Sie als Strafe bekommen, nun sind es 10 mehr, weil ich mir sicher bin, dass Sie das hier nicht ernst genug nehmen.
Der Beschuldigte wurde zu 25 Talern Geldstrafe verurteilt.

Anklageschrift schrieb:
Ihr werdet beschuldigt Spekulation betrieben zu haben und euch unerlaubt am Eigentum Anderer bereichert.

Ihr habt 3 Fleischstücke für 24 Taler aufgekauft und diese für 27 Taler auf den Markt gestellt. Folglich wurden 9 Taler Reingewinn erwirtschaftet, zum Schaden der badischen Wirtschaft!

Das entsprechende Gesetz (Gesetz über die Spekulation) findet Ihr im Forum und in den Rathäusern...

Die Beweise:
http://img154.imageshack.us/img154/7494/9b9153e0f6e411dab3d2816e8d302a.jpg
http://img154.imageshack.us/img154/9886/5bed61e0f6dd11daa766fd7e8d302a.jpg

Erstes Plädoyer der Verteidigung schrieb:
Wusste ich das denn, das man das nicht darf???
Hatte letztens für 30 Taler Fleisch auf den Markt gesehen!!!

Anklagerede schrieb:

Jeder Bürger ist verpflichtet sich über die Gesetze Badens zu informieren.
Demnach ist Unwissenheit keine Entschuldigung für Eure Tat.

Das Fleisch für 30 Taler, dass ihr kürzlich gesehen habt, hat nichts mit diesem Fall zu tun.

Letztes Plädoyer der Verteidigung schrieb:
Ja ich weiß!!! Nur ich dachte, wenn für 30 Taler Fleisch auf den markt angeboten wird, dann kann ich es für 27 Taler ja auch verkaufen, wußte ja nicht das es nicht erlaubt ist!
Sorry, kommt nicht wieder vor... Werde mir mal die Gesetze durchlesen!

Die Anklage ruft BadKarma in den Zeugenstand schrieb:
Hier seine Zeugenaussage:

Werter Lenex, ihr habt das Fleisch für 24 Taler vom Rathaus gekauft und SOFORT wieder auf den Markt gestellt. Für 27 Taler! Das ist eindeutig Spekulation und verboten. Ich hege ausserdem den Verdacht, daß ihr genau dasselbe schon am Tage zuvor getan habt. Auch hier wurde Fleisch gekauft und SOFORT wieder zu einem höheren verkauft. Das Rathaus war nur nicht schnell genug, einen Testkauf durchzuführen. Spekulation schadet Lörrach. Sie ist unproduktiv und nützt nur einzelnen, schadet aber dem gesamten Wirtschaftssystem. Das Rathaus versucht, Spekulation einzudämmen, wo es nur geht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Strafregister von Lenex
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Schloß von Baden :: Archivsaal-
Gehe zu: